Lanterns
Do., 06. Mai | Online-Führung

Kulturelle digitale Mittagspause am 6.5.2021 mit Live-Rundgang "HerStory" im Deutschen Historischen Museum (AG Frauen /

Zeit & Ort

06. Mai, 12:00 – 13:30
Online-Führung

Über die Veranstaltung

Liebe Mitglieder,

der LiSL-Bundesvorstand möchte die Sichtbarkeit weiblicher Themen bei LiSL stärken. Daher möchten wir Euch eine Einladung von LiSL Berlin-Brandenburg und der neuen AG Frauen des LiSL-Bundesverbandes übersenden - eine Veranstaltung für alle Geschlechter.

Wir laden alle Interessierten während einer kulturellen Mittagspause zur digitalen Livestream-Führung „HerStory - FRAUENGESCHICHTE IM DEUTSCHEN HISTORISCHEN MUSEUM“ ein.

Wann? Donnerstag, den 06.05.2021, zwischen 12.00 und 13.30 Uhr als digitaler Rundgang im Livestream mit Museumsführerin Svenja Hagemann, einer Moderatorin (für die Fragen und den Live-Chat) sowie dem Kameramann

Was? „Männer machen Geschichte“. Der Satz des Historikers Heinrich von Treitschke aus dem 19. Jahrhundert wirkt bis heute nach. Doch wo bleiben hier eigentlich die Frauen? Oft wirken historische Präsentationen wie eine einzige Abfolge männlicher Herrscherfiguren. Im Deutschen Historischen Museum aber finden sich zahlreiche Objekte, die eine andere, feministische Perspektiveauf die Dauerausstellung eröffnen. So präsentiert die Führung einen ganz neuen Blick auf 1500 Jahre deutsche Geschichte! Gleichzeitig wirft sie ein neues Licht auf den Kampf für Frauenrechte im 19. & 20. Jahrhundert, welcher Wegbereiterin oder auch "große Schwester" der LGBT-Bewegung war.

Begleitmaterial zur Führung inkl. einiger YouTube-Videos mit Interviews gibt es unter https://www.dhm.de/publikation/herstory-frauen-und-geschlechtergeschichte/

Wie? Um Anmeldung wird gebeten bis zum 19.04.2021 bei hoehn@lisl-deutschland.de. Vor der Führung wird den angemeldeten Teilnehmern ein Link zur Webseite mit der Übertragung der Live-Führung gesendet, der mit aktuellen Versionen von gängigen Browsern wie Chrome oder Safari geöffnet werden kann.

Wieviel? Die Teilnahme ist kostenlos, da die Gebühr von LiSL Berlin-Brandenburg übernommen wird.

Beste Grüße

Jörg Höhn

Diese Veranstaltung teilen