Nicht-kommerzielle Leihmutterschaft zulassen

Die FDP-Bundestagsfraktion hat ein Positionpapier zur Zulassung der nicht-kommerziellen Leihmutterschaft und der Eizellspende vorgelegt. "Es wäre ein wichtiger Schritt, wenn die Schwester oder die beste Freundin ein Kind für ein schwules Paar austragen könnte. Für selbstbestimmte Elternschaft brauchen wir dies genauso wie den Zugang zu Reproduktionsmedizin für alle Menschen, die rechtliche Anerkennung von Mehrelternschaften und Elternschaftsvereinbarungen vor der Zeugung sowie die automatische Mutterschaft der Co-Mutter in reinen Zwei-Mütter-Familien.

Nicht-kommerzielle Leihmutterschaft zulassen